Das Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern
Bild: z.V.g.
1/1 Das Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern Bild: z.V.g.
13.10.2019 10:00

«Printemps russe»

Das neue Konzertprogramm des Collegium Vocale zu Franziskanern Luzern bringt in der Pauluskirche Meggen und in der Franziskanerkriche Luzern herausragende Werke der französischen und russischen Chormusik zusammen, die sich sämtlich mit Traditionen auseinandersetzen und über sie hinausgehen.

Igor Strawinsky begeisterte mit seinen Kompositionen für die Ballets russes zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Pariser Publikum. 1914 zog er sich in die Romandie zurück und vertiefte sich dort in die russische Volksmusik. In Clarens entstanden eine Reihe bezaubernder Stücke für Frauenchor – Werke des Exils, Werke der Sehnsucht als der bruchlosen Fortsetzung von Traditionen. Peter Tschaikowsky und Sergej Rachmaninow sind mit geistlichen Werken vertreten, die auf der orthodoxen Liturgie aufbauen und doch weit ins Weltliche verweisen. Alfred Schnittke, der schon mehrmals in unseren Programmen zu hören war, knüpfte im 20. Jahrhundert mit seiner geistlichen Musik an diese Tradition an. Auf der französischen Seite war es Daniel-Lesur, der mit seinem «Cantique de Cantiques» das Hohelied der Liebe in seinen spirituellen, aber auch ganz sinnlich-erotischen Dimensionen musikalisch ausdeutete. Neben Werken mit geistlichem Hintergrund werden auch Stücke volksliedhaften Komponierens zu hören sein, so Auszüge aus der Sammlung «Le Printemps» des französischen Renaissancekomponisten Claude Le Jeune, aber auch russische Volkslieder von Modest Mussorgsky und eben von Igor Strawinsky, dem grossen Brückenbauer zwischen der französischen und russischen Musik. Wir freuen uns, mit diesem weit ausgreifenden Programm an die spannenden Konzeptionen vergangener Konzerte nahtlos anknüpfen zu können, in denen musikalische und textliche Bezüge sichtbar werden und einmal mehr beeindruckende, aber zum Teil wenig bekannte Werke der a-cappella-Chorliteratur in hoher Qualität zu erleben sind. Auftritte: Am 13. Oktober 2019, 17.00 Uhr, in der Piuskirche Meggen und am 19. Oktober 2019, 19.30 Uhr, in der Franziskanerkirche Luzern. Preis: 35 Franken, Schüler und Studierende an der Abendkasse für 20 Franken.

pd/sk