The Dead Brothers in Vollbesetzung
Bild: Stiftung Kultur- und Lebensraum Musegg
1/2 The Dead Brothers in Vollbesetzung Bild: Stiftung Kultur- und Lebensraum Musegg
Kristina Brunner am Schwyzerörgeli
Bild: Stiftung Kultur- und Lebensraum Musegg
2/2 Kristina Brunner am Schwyzerörgeli Bild: Stiftung Kultur- und Lebensraum Musegg
11.06.2019 18:00

Kristina Brunner und «The Dead Brothers auf der Heubühne

Am Montag, 17. Juni 2019, präsentiert Kristina Brunner in «mosaik» mit Schwyzerörgeli und Cello ihr Masterabschlusskonzert. Ganz anders klingen «The Dead Brothers», die am Freitag, 28. Juni 2019, ihr Stelldichein auf dem Kulturhof Hinter-Musegg geben.

Mit dem Abschluss des Studiums an der Hochschule Luzern geht für Kristina Brunner eine lehrreiche und spannende Zeit zu Ende. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikerinnen und Musikern und den Inputs der Dozierenden kristallisierte sich ihr persönlicher, musikalischer Weg immer mehr heraus und ergänzte sich zu einem Mosaikbild, das von verschiedenen Seiten beeinflusst wurde. Das Konzert wird mit Musikerinnen und Musikern aus unterschiedlichen Stilrichtungen gestaltet und greift verschiedene Projekte auf. Somit stellt es nicht nur einen Rückblick auf die vergangenen Jahre dar, sondern gilt vor allem auch als Ausblick auf das zukünftige Schaffen von Kristina Brunner. Mitwirkende: Kristina Brunner – Schwyzerörgeli, Cello Dominik Flückiger – Schwyzerörgeli, Florian Gass – Schwyzerörgeli, Gabriel Miranda – Geige, Dave Hasler – Gitarre, Evelyn Brunner – Kontrabass. Der Anlass beginnt um 20.00 Uhr (ab 19.00 Uhr ist die Heubar geöffnet). Der Eintritt ist frei.

«The Dead Brothers»

«The Dead Brothers»: Das ist das legendäre «Funeral Trash Orchestra» und sie haben vor kurzem ihr neues Meisterwerk «Angst» veröffentlicht und gleich ihren Status in diesem Genre zementiert. Seit 1998 sind sie zusammen und nebst Punkrock und Country-Blues sind Psycho-Swing oder akustische Wut Teil ihrer musikalischen DNA. Mitwirkende: Alain Croubalian – Banjo, Gitarre, Gesang; Tobias Zwyer – Tuba; Leon Schaetti – Tuba, Trompete; Jane Mumfort – Percussion. Der Eintritt kostet 25 Franken, für Studierende 15 Franken. Die Hofbeiz ist an diesem Abend für Konzertbesucher/-innen bis um 20.00 Uhr geöffnet. Start: 20.00 Uhr.

pd/sk