Jubla Berg
Bild: jubla
1/3 Jubla Berg Bild: jubla
Jubla Biel
Bild: jubla
2/3 Jubla Biel Bild: jubla
Die wiedergewählten Mitglieder des Kernvorstandes (von links: Evi
Barmet, David Schmidig, Simone Weber, Debora Gsaller).
Bild: Jubla Luzern
3/3 Die wiedergewählten Mitglieder des Kernvorstandes (von links: Evi Barmet, David Schmidig, Simone Weber, Debora Gsaller). Bild: Jubla Luzern
13.05.2019 10:00

Wählen und weiterbilden an der Kantonskonferenz von Jungwacht Blauring Luzern

Mit knapp 7000 Mitgliedern ist Jungwacht Blauring Luzern der grösste Jugendverband des Kantons und der grösste Jubla-Kantonalverband der Schweiz.

Delegierte der 76 Scharen und die Kantonsleitung trafen sich am Samstag, 11. Mai im Oberstufenschulhaus in Schüpfheim, um die Kantonskonferenz (entspricht einer Generalversammlung) abzuhalten.

Den Auftakt zur Kantonskonferenz bildeten Workshops zu verschiedenen Themen wie Prävention und Verantwortung im Lager, in denen sich die Delegierten weiterbildeten und austauschten. Im anschliessenden geschäftlichen Teil wurde die Jahresrechnung 2018 verabschiedet und vier Mitglieder des Gesamtvorstandes durch die Delegierten wiedergewählt: Debora Gsaller (ehemals Blauring Malters), Simone Weber (ehemals Blauring Zell), Evi Barmet. (ehemals Blauring Egolzwil-Wauwil) und David Schmidig (ehemals Jungwacht Riffig)werden weiterhin das Vereinsleben von Jungwacht Blauring Luzern als Vorstandsmitglieder mitgestalten.

Schliesslich wurden Antonia Stalder und Aron Hürlimann aus dem Kernvorstand und Kilian Koch aus der Fachstellenleitung Animation verabschiedet. Jungwacht Blauring Luzern dankt herzlich für ihr langjähriges Engagement für vielseitige und sinnvolle Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche im Kanton Luzern. Das Engagement und die grosse Präsenz der Scharen an diesem Anlass haben bei der Kantonsleitung einen bleibenden Eindruck hinterlassen, denn sie beweisen: Jungwacht Blauring Luzern lebt, bewegt und belebt!

pd/cs