In der Kreativ- und Sportwoche können Kinder neue Sportarten kennenlernen, wie hier am Kurs Bogenschiessen
Bild: Maria Ruppen
1/1 In der Kreativ- und Sportwoche können Kinder neue Sportarten kennenlernen, wie hier am Kurs Bogenschiessen Bild: Maria Ruppen
22.04.2019 08:00

Kreativ- und Sportwoche

In den Osterferien können Stadtluzerner Kinder und Jugendliche an verschiedenen Kreativ- und Sportkursen teilnehmen. Das Halbtagesangebot «KinderBaustelle» sowie das Angebot «Surfen auf der Citywave» erfreuen sich grosser Beliebtheit.

Die von der Stadt Luzern organisierte Kreativ- und Sportwoche findet vom 29. April bis 3. Mai 2019 statt. Sie ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen niederschwelligen Zugang zu kreativen und sportlichen Tätigkeiten ganz ohne Leistungsdruck. Für die 86 Kurse sind rund 1'330 Anmeldungen eingegangen. Ohne die über 90 Personen, die als Kursleitende tätig sind, die zahlreichen Hilfspersonen und das grosse Engagement der zahlreichen Luzerner Vereine wäre das vielseitige und kostengünstige Angebot der Kreativ- und Sportwoche nicht möglich.

Kinder-Baustelle

Hämmern, bohren, schrauben, einen Turm, ein Haus oder eine Schaukel bauen: Auf der Kinder-Baustelle Luzern können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Der Kinder-Bauplatz der Zwischennutzung «Eisenplatz» an der Industriestrasse steht allen Stadtluzerner Kindern offen. Während der Kreativ- und Sportwoche werden 29 Mädchen und Jungen im Primarschulalter von den Kursleitungen bei ihren Bauvorhaben begleitet und unterstützt.

Surfen auf der Citywave

Kinder lieben den Ritt auf einer Welle und das Toben im Wasser. Bei diesem Sportkurs steht das Entdecken des Surf-Sports im Zentrum. Hier erproben Kinder zwischen 8 und 16 Jahren in einem geschützten Rahmen das Wellenreiten. Kursinhalte sind nebst einem persönlichen Coaching beim Surfen auf der künstlichen Wasserwelle ein Theorieteil und ein Trainingsblock «Balance».

pd/sk