Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln
Bild: z.V.g.
1/4 Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln Bild: z.V.g.
Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln
Bild: z.V.g.
2/4 Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln Bild: z.V.g.
Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln
Bild: z.V.g.
3/4 Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln Bild: z.V.g.
Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln
Bild: z.V.g.
4/4 Bald können sich Inline-Skater an verschiedenen Treffpunkten versammeln Bild: z.V.g.
22.04.2019 14:00

Spass auf acht Rollen erleben

Die Organisatoren des Plausch-Inline-Treffs organisieren seit 15 Jahren gemeinsame Ausfahrten auf Inline-Skates an sieben Orten in der Region, so unter anderem am 1. Mai 2019 und am 2. Juli 2019 in Luzern und am 18. Juni 2019 und am 21. August 2019 in Emmenbrücke.

Inline-Skating ist zwar nicht mehr so «in», doch gibt es kaum eine andere Möglichkeit, auf so elegante Weise dahinzugleiten und die Landschaft zu geniessen. Keine andere Sportart verbindet Fitness und Spass so sehr wie Inline-Skaten und wenn man dies mit Gleichgesinnten tut, macht es umso mehr Spass. Jede Woche trifft sich die Gemeinschaft an einem anderen Startpunkt und skatet gemeinsam los. Am 1. Mai 2019 und am 2. Juli 2019, jeweils um 19:00 Uhr bei der Kantonsschule Alpenquai und am 18. Juni 2019 und am 21. August 2019, jeweils um 19:00 Uhr beim Bahnhof Emmenbrücke. Dies nicht, um möglichst schnell vorwärts zu kommen und möglichst viele Kilometer abzurollen, sondern um gemeinsam etwas zu erleben, die Landschaft zu geniessen und sich draussen in der Natur zu bewegen. Das Tempo variiert von gemütlich bis sportlich, je nachdem, wie fit die Teilnehmenden sind und da es nicht um Sekunden geht, wird auch auf die langsameren Skater Rücksicht genommen. Etwas Grundkondition sollte man allerdings mitbringen, schliesslich kommt die Gruppe in den anderthalb bis zwei Stunden Fahrt gut zwanzig Kilometer weit. Die Strecken sind auch nicht immer flach und es kann schon mal etwas bergauf und bergab gehen, wie es die Topografie unserer schönen Gegend verlangt. Daher sollte man auch seine Inlineskates beherrschen und sicher bremsen können. Man erscheint spontan am Treffpunkt und skatet einfach mit. Vorbei geht es dann an Feldern und Wiesen, an Seen entlang, manchmal auch durch Wälder oder man erlebt städtische Urbanität, malerische Quartiere, - je nachdem, wo der Treff stattfindet. Um die Strecke kümmern muss man sich nicht, man wird geführt. Stattdessen kann man sich mit Gleichgesinnten unterhalten und den Sommerabend geniessen. Wer Lust verspürt, in die Inlineskates zu schlüpfen und mit zu skaten, findet auf www.inlineskaten.ch Informationen zum Inline-Treff und alle Daten, wo sich die Skater jeweils treffen. Geskatet wird am Dienstag- und Mittwochabend bei trockenem Wetter. Ideal ist es, Anfang Saison einzusteigen, wo die Touren noch nicht allzu lang sind.

pd/sk