Die Dorfgemeinschaft Emmen vor dem grossen Einsatz am Essstand, v.l.: Lisbeth Kümin, Kurt Camenzind, Pia Camenzind und Annemarie Hofstetter
Bild: z.V.g.
1/9 Die Dorfgemeinschaft Emmen vor dem grossen Einsatz am Essstand, v.l.: Lisbeth Kümin, Kurt Camenzind, Pia Camenzind und Annemarie Hofstetter Bild: z.V.g.
30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune
Bild: z.V.g.
2/9 30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune Bild: z.V.g.
30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune
Bild: z.V.g.
3/9 30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune Bild: z.V.g.
30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune
Bild: z.V.g.
4/9 30 Essstandbetreiber sorgen für gute Laune Bild: z.V.g.
Sepp Grüter heizt mit Schlagermusik ein
Bild: z.V.g.
5/9 Sepp Grüter heizt mit Schlagermusik ein Bild: z.V.g.
«MNBrew» darf auch dieses Jahr nicht fehlen
Bild: z.V.g.
6/9 «MNBrew» darf auch dieses Jahr nicht fehlen Bild: z.V.g.
Marco Kümin von der Spenglerei Kümin am Vorbereiten der Burger
Bild: z.V.g.
7/9 Marco Kümin von der Spenglerei Kümin am Vorbereiten der Burger Bild: z.V.g.
Für Tanzmusik ist gesorgt
Bild: z.V.g.
8/9 Für Tanzmusik ist gesorgt Bild: z.V.g.
Das Kapfchörli wird Gäste mit einer Gesangseinlage unterhalten
Bild: z.V.g.
9/9 Das Kapfchörli wird Gäste mit einer Gesangseinlage unterhalten Bild: z.V.g.
10.07.2019 18:00

«Z'ämme ässe» an 30 Ständen

Am 24. August 2019 verwandelt sich das Freibad Mooshüsli wieder in ein kulinarisches Schlaraffenland: Unter dem Motto «z'ämme ässe» laden die Quartiervereine der Gemeinde Emmen zur zweiten Ausgabe des «Food Festivals» – Mehrgangmenüs zum Schnäppchenpreis inklusive.

Köstliche Entdeckungen, ein aromatisches Geruchseldorado, stimmungsvolle Musik, geselliges Beisammensein und zwischendurch ein Sprung ins kühlende Nass: All das kann man am 24. August 2019 ab 16.00 Uhr im Freibad Mooshüsli an dreissig Essständen erleben. Nach dem grossen Erfolg der ersten Ausgabe im Sommer 2017 mit 4'500 Gästen findet heuer unter der Federführung aller neun Quartiervereine der Gemeinde Emmen die Reprise des Food Festivals «z'ämme ässe» statt.

Ein Dreigänger für 15 Franken

Abermals bieten Emmerinnen und Emmer an zahlreichen Ständen ihre mit reichlich Liebe und noch mehr Kreativität zubereiteten Speisen an. Wer sich an der ersten Ausgabe von «z'ämme ässe» durch das Freibadgelände schlemmte, weiss, dass die Emmer Quartierbewohnerinnen und -bewohner kulinarisch einiges auf dem Kasten haben. Einzig eine Vorgabe gilt es für die Standbetreiber wiederum zu beachten: «Jede Portion darf maximal fünf Franken kosten», erklärt OK-Mitglied Urs Bachmann. «Jede und jeder kann sich so ein preiswertes Mehrgangmenü nach eigenem Gusto zusammenstellen.» So vielfältig die Geschmäcker sind, so mannigfach werde sich das Angebot an Selbstgekochtem und Selbstgebackenem darbieten, versichert Bachmann. Von urschweizerisch bis exotisch, von mild bis scharf gewürzt, von salzig bis süss – in Sachen kulinarischer Vorlieben bleibe niemand aussen vor. «Auch an Getränken soll es nicht fehlen», so OK-Mitglied Bachmann weiter, «sei es ein Mineral, ein Kaffee, ein Drink von der Bar oder ein Bier aus Emmenbrücke.»

Mit Marschmusik auf Tell's Spuren

Geboten werden indes nicht nur Geschmacksentdeckungen und aromatische Freuden, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm für Klein und Gross. Lokale Bands und Künstler sorgen für musikalische Unterhaltung, derweil sich Kinder mit den neusten Spielen der Ludothek vertun dürfen. Wettkampfbegeisterte können sich ausserdem beim Armbrustschiessen miteinander messen. «Als Höhepunkt können wir dem Pfeifen und Trommeln des Tambourenvereins Gerliswil-Emmen lauschen», freut sich Mitorganisator Urs Bachmann. Ab 16.00 Uhr ist der Eintritt ins Freibad Mooshüsli gratis. «Unbedingt das Badezeug mitnehmen, um sich zwischendurch eine erfrischende Abkühlung zu gönnen», empfiehlt Bachmann. Das Schwimmbecken wird bis zum Sonnenuntergang offen bleiben. Bei Kerzen- und Fackellicht kann man sich bis 22.00 Uhr an den Essständen verköstigen. Sollte Petrus gerade einen schlechten Tag haben, garantiert ein Festzelt für trockene Sitzgelegenheiten. Der Anlass, der von der Gemeinde Emmen sowie zahlreichen lokalen Sponsoren unterstützt wird, findet bei jeder Witterung statt.

pd/sk