Gemeinderätin Esther Pfründer
z.V.g.
1/1 Gemeinderätin Esther Pfründer z.V.g.
12.05.2019 08:00

Alle Anträge angenommen

An der ordentlichen Frühjahrsgemeindeversammlung in der Mehrzweckhalle Sigristhofstatt vom Montag, 6. Mai 2019, genehmigten 127 Stimmberechtigte alle vorliegenden Anträge des Gemeinderates bezüglich Rechnungsablage 2018 und Bilanzanpassungsbericht. Ebenso stimmten sie vier Einbürgerungsgesuchen ohne Gegenstimmen zu.

Gemeinderätin Esther Pfründer präsentierte zuerst den Jahresbericht des vergangenen Jahres, dann erläuterte sie mit Grafiken, Tabellen und Erklärungen die Rechnung 2018: Die Laufende Rechnung schliesst mit einen Ertragsüberschuss von 6‘572‘934.38 Franken ab. Budgetiert war ein Überschuss von 2‘562‘800 Franken. Der grössere Ertragsüberschuss kam zustande dank ausserordentlicher, einmaliger Steuererträge. Bei der Investitionsrechnung konnten zum einen die Voranschlagskredite in der Höhe von 2‘933‘254.90 Franken, zum andern ein Sonderkredit für das Naturgefahrenprojekt Rubibach/Chienbach in der Höhe von 1‘942‘903.75 Franken abgerechnet werden. Ebenfalls genehmigte die Gemeindeversammlung die Bestandesrechnung, die Verwendung des Ertragsüberschusses für eine Einlage in das Eigenkapital sowie den Bilanzanpassungsbericht zur Neubewertung der Bilanz per 1. Januar 2019. Diese Anpassung musste aufgrund der neuen Rechnungslegung gemäss Harmonisiertem Rechnungsmodell 2 vorgenommen werden.

Vier Einbürgerungen

In einem weiteren Traktandum genehmigte die Gemeindeversammlung alle vier vorliegenden Einbürgerungsgesuche: Alessia Azevedo Rodriguez, Stephanie Bäuml, Simone Griseldis Heller Frei und Erika Elisabeth Paula Janowski-Wurmbach wurden nach erfolgter Abstimmung mit Applaus im Saal empfangen und mit einem Apero im Foyer gefeiert.

pd/su