Gelungener Tag der offenen Tür
1/1 Gelungener Tag der offenen Tür
21.05.2019 12:00

Gelungener Tag der offenen Tür

Am Samstag, 11. Mai 2019 lud die EBL gemeinsam mit der Gemeinde Saanen zur Einweihung und zum Tag der offenen Tür des neuen Feuerwehrmagazins und der Wärmezentrale Schönried ein. Mit geladenen Gästen und der Öffentlichkeit wurde die schöne, neue Zentrale gefeiert.

Die EBL ist zufrieden und stolz auf die neue Heizzentrale in Schönried, die seit letztem Herbst in Betrieb ist. Sie hat die Kapazität, um  einen Grossteil von Schönried nachhaltig mit Wärme für Warmwasser und Heizung zu versorgen. Die Zentrale ist mit zwei Holzfeuerungen bestückt mit einer Gesamtleistung von 2'500 Kilowatt. Damit können über 90 Prozent der Jahresenergie aus einer erneuerbaren Ressource bereitgestellt werden. Als Redundanz bei Revisionsarbeiten, im Pannenfall und zur Spitzenlastabdeckung bei tiefen Temperaturen verfügt die Heizzentrale zudem über einen Ölkessel, der bei Bedarf rasch die zusätzlich nötige Heizleistung liefern kann. 

Die Holzschnitzel für die Befeuerung kommen ausschliesslich aus der Region. Es werden pro Jahr etwa 16‘000 Sm3 (Schüttkubikmeter) Hackschnitzel benötigt. Das Holzschnitzelsilo hat Platz für circa 300-350 Kubikmeter Schnitzel. So muss selbst bei kalten Temperaturen das Silo lediglich alle 5 bis 7 Tage komplett aufgefüllt werden.

Passend zum Ortsbild

Weil sich die Zentrale mitten im Dorf befindet, wurde sie im ortsüblichen Chalet-Stil gebaut und fügt sich so optimal ins Ortsbild ein. Gemeinderätin Verena Müllener zeigte sich anlässlich der Eröffnungsfeier erfreut darüber, dass die Zukunft der Fernwärme Schönried dank dem Engagement der EBL und der Politik gesichert ist.

Der Energieträger Holz

Der Energieträger Holz ist CO2-neutral. Das durch die Verbrennung freigesetzte Kohlendioxyd (CO2) wird zusammen mit Sonnenenergie für den Aufbau neuer Biomasse gebraucht. Jeder Kubikmeter Holz, der fossile Energieträger ersetzt, reduziert die CO2-Emissionen um rund 200 kg. Die Nutzung von Holz aus den nah gelegenen Wäldern als Brennstoff ist auch aus volkswirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Sie schafft Arbeitsplätze und eine hohe lokale und regionale Wertschöpfung. Die Emissionen sind dank modernstem Filtersystem bedeutend kleiner im Vergleich zu konventionellen, privaten Holz- oder Ölheizungen. Optimal für eine saubere Luft in Schönried.

pd/cs