Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
1/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
2/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage.
3/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage.
Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
4/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage
Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage Luzern.
Bild: Corinne Schnider
5/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage Luzern. Bild: Corinne Schnider
Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage Luzern.
Bild: Corinne Schnider
6/6 Pop-up Restaurant im Seehotel Hermitage Luzern. Bild: Corinne Schnider
07.06.2019 11:00

Auf kulinarischer Weltreise mit dem «Air Stream»

Wir kennen sie als Stars der Strasse: die urbanen Foodtrucker. Seit Ende Mai steht der original «Air Stream» wieder im Seegarten des Hotel Hermitage und zaubert genussfreudigen Zeitgenossen besondere Leckerbissen aus fünf Kontinenten auf den Teller.

Bei Foodtrucks denken wir oft an Freiheit. Dem hippen Pop-up-Restaurant des Seehotel Hermitage gelingt es ausgezeichnet, diese Freiheit, die wir von den Strassen kennen, mit jener in der Küche zu kombinieren. Das schmucke Pop-up Restaurant auf Rädern ist an direkter Seelage im Garten des Hotels platziert. Einen unbezahlbaren Ausblick erhalten Feinschmecker aber nicht nur auf den Vierwaldstättersee, auch die zehn auserlesenen Gerichte überzeugen optisch und geschmacklich. Zur Auswahl stehen vier kalte Gerichte, vier warme Gerichte und zwei Desserts. Die Kreationen setzen sich aus diversen Ländern zusammen und lassen sich beliebig zu einem 2-, 3- oder 4-Gang Menu kombinieren. Unter freiem Himmel werden die typischen Gerichte aus den Destinationen von China mit seinen schmackhaften Enten-Gemüse Dim Sum, nach Marokko mit einem leichten Linsen-Kichererbsen Salat, bis hin zum süssen Abschluss nach Puerto Rico und einem Piña Colada Tiramisu, täglich bei schönem Wetter ab 18 Uhr frisch zubereitet.

Die Portionengrössen lassen es zu, dass die Gäste in den Genuss möglichst vieler Speisen kommen und man die kulinarische Reiseroute weiter ausstecken kann. Das charmante Personal schlägt etwa vor, dass Thunfisch Sashimi, Angus Beef mit Ingwer oder der vorzügliche Swiss Alpine Lachs optimal am Tisch geteilt werden können. Ob als Apéritiv mit den gereichten Amuse-Bouche oder als Begleitung zum Essen - die Mikks sollten unbedingt ausprobiert werden. Dabei handelt es sich um Cocktails, die mit handgemachten Essenzen für neue Geschmackserlebnisse sorgen. Passionsfrucht, Chili Citrus, Kirschblüte oder Birnenwald, werden dabei beliebig mit oder ohne Alkohol gemixt.

Verabschiedet sich die Sonne über dem Vierwaldstättersee, kehrt eine einmalige Abendstimmung am Seeufer ein. Damit sich die Gäste weiterhin wohl fühlen, werden umgehend Wolldecken verteilt. Colette Mariot, Leiterin Restauration im Seehotel Hermitage und ihr Team, verstehen es, den Gästen jeden Wunsch abzulesen, ohne jede Aufdringlichkeit.

Was gibt es Besseres als einen Sommertag mit Leckereien aus aller Welt, verbunden mit dem unbezahlbaren Ausblick auf den Vierwaldstättersee, zu geniessen? Die lockere Stimmung im einzigartigen «Air Stream» zieht Globetrotter sowie Genussfreunde an und lässt sie bis am 31. August das kulinarische Fernweh - zumindest für einen Abend stillen.

 Corinne Schnider